Farsi und Persisch lernen

Persisch (oder Farsi) lernen ist nicht schwer. Jedoch erfordert es etwas Geduld, da besonders die Aussprache und das persische Alphabet für uns ungewohnt sind. Die Persische Sprache wird auch Farsi genannt. Sie ist sehr Bildreich und hat einen schönen Klang. Wer Farsi bzw. Persisch lernen will, hat es in Deutschland jedoch nicht ganz leicht, da die Angebote noch dünn gesäht sind.

Warum sollte ich Persisch lernen?

Gerade die besser werdenden politischen und wirtschaftlichen Beziehungen ermöglichen einen intensiveren kulturellen Austausch zwischen Deutschland und dem Iran. Reisen dahin werden einfacher und es kommen mehr Iraner nach Deutschland. Um sich gut verständigen zu können, ist es hilfreich Persisch zu lernen. So kann man zum Beispiel im Taxi oder an der Bushaltestelle besser sagen, wohin man will, oder ein Ticket kaufen.

Wo kann man Farsi bzw. Persisch Lernen?

Das Angebot an Kursen, Büchern, Apps und Webseiten ist noch überschaubar. Daher  muss man häufig eine Weile suchen, bevor man den passenden Kurs oder das geeignete Lehrbuch gefunden hat, mit dem man Persisch lernen kann und will. Allerdings ist der Trend ermutigend, dass immer mehr Menschen Persisch

Alefba - Das persische Alfabet
Alefba – Das persische Alfabet

lernen wollen, sodass es auch ein vielfältigeres Angebot an Lernmöglichkeiten für diese Sprache geben wird.

Wir haben daher eine Übersicht zusammengestellt, die die Suche und besonders das Finden des richtigen Kurses oder Lehrbuches erleichtern soll.

Die Links führen zu dem jeweiligen Anbieter und zu einer kurzen Beschreibung des Lernangebotes. So können Sie schnell entscheiden, ob dies die richtige Option ist, Farsi oder Persisch zu lernen. Im Grunde stehen die folgenden Möglichkeiten zum Lernen von Persisch oder Farsi zur Verfügung:

Farsi / Persisch online lernen

Wenn Sie Persisch online lernen möchten, gibt es verschiedene Webseiten, auf denen Sie Vokabeln und Grammatik erklärt bekommen. Die Übersicht zeigt, welche Seiten wir für Sie gefunden haben. Das Lernen online ist eine praktische Methode, mit der Sie Kenntnisse in einer Sprache erwerben können.

  • Zum einen können Sie von überall aus auf das Lehrmaterial für Farsi online zugreifen und müssen nicht in eine Sprachschule oder in einen Sprachkurs.
  • Zum anderen können Sie, je nachdem welche Art des Persisch online Lernens, Sie gewählt haben, das Lerntempo selbst bestimmen.

Neben den klassischen Lernwebseiten, gibt es auch Sprachschulen und Sprachlehrer, die Kurse online anbieten. Hier nutzt man ein Chatprogramm, z.B. Skype, um miteinander zu telefonieren und Text auszutauschen. Solche Fernkurse können entweder einzeln oder in einer Gruppe stattfinden. Der Vorteil ist, dass man z.B. bei einem Muttersprachler lernen kann, der weiter weg wohnt.

Persisch online zu lernen, ist also eine gute Möglichkeit, diese Sprache zu erlernen.

Die beste Methode

Aller Arten der Lehrmaterialien oder Unterrichtsmethoden zum Lernen von Persisch bzw. Farsi haben ihre Vorteile und Nachteile. Daher sollte jeder für sich selbst erkennen, welche Lernmethode für sich selbst sinnvoll ist. Manchmal muss man einfach auch ausprobieren, mit welcher Methode man am besten Persisch lernen kann. Zudem ändern sich die Anforderungen und Ansprüche mit dem Niveau. Als Anfänger benötigt man mehr Anleitung als in einem fortgeschrittenen Niveau.

Außerdem lassen sich verschiedene Methoden miteinander kombinieren. So kann eine Vokabelapp eine sinnvolle Ergänzung zum Buch oder zum Volkshochschulkurs sein.

Die beste Methode, die für jeden und für alle Ansprüche funktioniert, gibt es also leider nicht. Schau dir daher die oben aufgezählten Links an und die Kurs- und Lernangebote zum Lernen von Persisch bzw. Farsi, um die Methode zu finden, die dir am besten liegt.

Tipps

Wer E-Mails schreiben oder chatten will, kann sich auch eine persische Tastatur zulegen.

Lektion: Fragestellung im Persischen

Im Persischen gibt es wie im Deutschen verschiedene Frageworte (Interrogativpronomen). Hier lernst du die grundlegende Verwendung von Frageworten und die Bildung von Fragen im Persischen. Lektion: Fragestellung im Persischen weiterlesen

Persische Tastatur

Wer auf seinem Computer oder Laptop persisch schreiben möchte, der hat das Problem, dass die vorhandene Tastatur das deutsche Alphabet hat. Um flüssig schreiben zu können, ist also eine persische Tastatur sinnvoll. Hier stellen wir verschiedene Möglichkeiten vor, wie man die Tastatur fit für das persische Alphabet macht.

Arten von persischen Tastaturen

Hier werden kurz die Arten verschiedener persischer Tastaturen aufgelistet:

  • Extra Tastatur
  • Aufkleber für die Tasten mit persischen Buchstaben
  • Durchsichtige Plastikfolie für die Tastatur
  • Virtuelle Tastatur (online)
  • Virtuelle Tastatur auf Touchscreen

Extra Persische Tastatur

Man kann an seinen Rechner auch eine Tastatur anschließen, auf er die persischen Buchstaben sind. Allerdings ist das Angebot dafür sehr dünn. Zudem sind die meisten angebotenen persischen Tastaturen nicht vollständig auf Persisch. Sie sind eher normale Deutsche/ Englische Tastaturen, die zusätzlich persische Buchstaben enthalten.

Dies kann man aber auch billiger durch die Verwendung von Aufklebern erreichen.

Aufkleber für die Tastatur in persischen Buchstaben

Aufkleber für die Tastatur sind praktisch, wenn man häufig Farsi schreiben möchte. Für jeden Buchstaben gibt es einen Aufkleber, der über den eigentlichen Buchstaben geklebt wird. Dies kann eine Weile dauern, bis man jeden Aufkleber angebracht hat. In der Regel sind die Aufkleber durchsichtig, sodass die deutschen Buchstaben noch gut zu erkennen sind. Durch die Folie kann es jedoch passieren, dass es etwas blendet, wenn das Licht ungünstig darauf fällt

Wichtig ist, dass man sich vorher über die richtige Position informiert, damit nachher kein Buchstabe an der Falschen Stelle sitzt. Bei den Zahlen ist das einfach, aber bei den Buchstaben sollte man gut aufpassen. Normalerweise liegt eine Anleitung für die Zuordnung bei. Da das persische Alphabet mehr Buchstaben hat als das Englische bzw. Deutsche, sind manche Tasten doppelt belegt.

Auch auf die Farbe der Buchstaben sollest du achten. In der Regel sind die Buchstaben weiß, also für eine schwarze Tastatur geeignet. Es gibt aber auch Tastaturaufkleber in anderen Farben, die für hellere Tastaturen geeignet sind, um damit Persische Buchstaben zu schreiben.

Folien zum Auflegen

Ähnlich den Aufklebern funktionieren Folien zum Auflegen auf die Tastatur mit persischem Tastenlayout. Hier muss man aber darauf achten, dass die Folie auf die jeweilige Tastatur passt. (horizontale oder vertikale Eingabetaste usw.)

Der Vorteil ist jedoch, dass sie schnell entfernt werden kann, wenn sie nicht benötigt wird. Zudem schützt sie etwas vor Schmutz. Nachteilig ist, dass sie etwas gewöhnungsbedürftig ist.

Virtuelle Tastaturen für Persisch

Wer nur gelegentlich ein paar persische Worte oder Buchstaben eintippen will, kann auch eine virtuelle Tastatur verwenden. Diese wird auf dem Bildschirm angezeigt und mit der Maus bedient Es gibt zahlreiche Websites, die einen solchen Service anbieten.

Darunter sind auch Google Translate oder das Wörterbuch von Loghatnameh.

Hier ist eine Liste mit verschiedenen Webseiten mit virtuellen Persisch-Tastaturen:

Den eingegebenen Text kann man in der Regel kopieren (Strg + C) und dann am Zielort einfügen (Strg + V)

Der Vorteil ist, dass man sich nicht um Spracheinstellungen und so weiter kümmern muss und auch keine zusätzlich Hardware anschaffen muss, wenn man eine persische Tastatur benötigt. Die Bedienung mit der Maus ist jedoch etwas gewöhnungsbedürftig und daher meist langsamer als bei einer normalen Tastatur. Daher ist die virtuelle persische Tastatur meist ungeeignet für lange Texte.

Bildschirmtastatur

Bei Tablets und Smartphones mit Touchscreen ist sie üblich. Aber auch Desktop PCs und Laptop haben unter Windows eine Bildschirmtastatur.

Bei Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 gibt man in die Suche einfach Bildschirmtastatur ein und erhält dann das entsprechende Fenster. Über die Spracheinstellungen kann man das Tastaturlayout festlegen. Bedient wird die Bildschirmtastatur mit der Maus. Das Umschalten zwischen den einzelnen Layouts erfolgt über die Sprachauswahl in der Startleiste rechts unten.

Bildschirmtastatur Persisch/ Farsi
Bildschirmtastatur Persisch/ Farsi

Die Spracheinstellungen für das Betriebssystem sind davon nicht beeinflusst. Man kann also weiterhin die deutschen Begriffe in den Menüs lesen.

Der Nachteil ist, dass die Ziffern nicht auf Persisch angezeigt werden.

Eine phonetische Tastenbelegung für eine Tastatur kann hier heruntergeladen werden. Dort sind auch die Ziffern auf Persisch enthalten.

Einrichten der Tastatur auf einem Tablet/ Smartphone für Persisch (Farsi)

Hat man einen Touchscreen, ist die Umstellung auf ein anderes Tastaturlayout (zum Beispiel für Farsi) recht einfach. Man benötigt dafür keine weitere Hardware und die Einstellungen lassen sich leicht wieder rückgängig machen.

Verwendung der persischen Tastatur

Um mit Folien, Tastatur oder Aufklebern persische Zeichen auf dem Bildschirm zu sehen, müssen die Spracheinstellungen im Betriebssystem geändert werden.

Bei Windows 8.1 und Windows 10 auf Einstellungen -> Tastatur und dort die Sprache wählen.

Höflichkeitsfloskeln in Farsi

Wie in den meisten Sprachen gibt es auch im Persischen Höflichkeitsfloskeln und standardisierte Sätze für bestimmte Situationen. Hier ist eine Liste mit häufig verwendeten Floskeln und idiomatischen Wendungen (Redewendungen) im Persischen:

Deutsch Persisch (Farsi) Erklärung
Danke Daste shoma dard nakone Möge Ihre Hand nicht schmerzen.

Diese Formel wird verwendet, um sich bei einer Person für eine Tätigkeit zu bedanken (z.B. bei Gastgeber fürs Kochen, für Hilfe usw.)

Begrüßung/ Lob Khaste nabashid

خسته نباشید

„Mögen Sie nicht müde sein.“

Dies wird als Lob und Dank für eine Tat verwendet. Aber auch bei der Begrüßung von Personen, die man kaum kennt, wird im Persischen diese Floskel verwendet.

Antwort auf Khaste nabashid Salamat bashid Mögen Sie gesund sein.

 

Dies wird häufig als Antwort auf die Floskel khaste nabashid erwiedert.

Tarof (Das kostet nichts) Khabel nadare Fährt man mit dem Taxi und will den Fahrer am Ende der Fahrt bezahlen, kann es sein, dass man diesen Satz von ihm hört. Er sagt damit, dass die Fahrt kostenlos war. Allerdings ist dies „tarof“, also eine reine Höflichkeitsgeste. Der Fahrer erwartet nämlich trotzdem, dass man den Fahrtpreis bezahlt. Manchmal muss man jedoch mehrfach darauf bestehen, bezahlen zu „dürfen“.
Gut gemacht! afarin Afarin wird im Iran häufig bei Kindern verwendet, um sie zu loben. Bei Erwachsenen ist dies häufig mit einem Augenzwinkern verbunden.
Begrüßung Hale shoma chetour ast? Wie ist Ihre Gesundheit? Diese sehr höfliche Wendung wird bei der Begrüßung verwendet. Man kann sie auch etwas weniger höflich stellen, indem man statt shoma (Sie) to (du) verwendet.
Begrüßung Khoobi? Dies bedeutet so viel wie „Geht’s dir gut?“. Verwendet wird dies im Persischen unter vertrauten Personen zur Begrüßung.
Gesundheit! (beim Niesen) Afiat bashe Entspricht dem deutschen „Gesundheit“, wenn jemand niest.
Entschuldigung Bebakhshit Dieses Wort kann sowohl bei einem Fehler verwendet werden, als auch bei einer Bitte, zum Beispiel, wenn jemand im Weg steht und man sagt: „Verzeihung, darf ich vorbei?)
Jawohl, In Ordnung Chachm Wörtlich heißt dies „Mein Auge“. Aber verwendet wird es, um auszudrücken, dass man etwas ehrerbietig zustimmt.
Kompliment (Du bist hübsch) Mesl mah hasti „Du bist wie der Mond“. Dies ist ein Kompliment, welches man im Persischen einer Frau macht. In Deutschland könnte diese Redewendung allerdings etwas falsch verstanden werden.
Du bist witzig Ba namak

Namaki

Diese wird in Farsi verwendet, um auszudrücken, dass jemand witzig ist. Namak bedeutet Salz. Wörtlich heißt es also „Du bist salzig“.

 

Eine weitere sehr umfangreiche Übersicht über idiomatische Wendungen im Persischen ist auf dieser Seite zu finden: http://www.khaliji.de/index.php/persisch-sprachdienst/persische-redewendungen

Wie sollten Redewendungen im Persischen verwendet werden?

Die Verwendung von feststehenden Redewendungen ist häufig problematisch, da sich der Sinn nicht unmittelbar aus den Worten ergibt und die Bedeutung historisch oder gesellschaftlich vorgegeben wurde. Wann eine solche Redewendung im Persischen verwendet wird bzw. angebracht ist, hängt von der Bedeutung ab. Bevor man sich also daran macht, die oben genannten Wendungen einzusetzen, sollte man sich über die Bedeutung klar werden.

Unter Freunden und guten Bekannten ist dies einfach, da sie einen auf einen falschen oder unüblichen Gebrauch hinweisen. Im Geschäftsleben kann dies jedoch zu Irritationen führen, wenn eine persische Redewendung falsch verwendet wird.

Weitere Vokabellektionen für Persisch

Weitere Lektionen für persische Vokabeln findest du hier.

Lektion: Zukunft (Futur) Persisch (مستقبل )

Im Persischen wird das Futur (Zukunft) mit dem Verb khastan [خواستن] (wollen) und dem verkürzten Infinitiv gebildet. Dabei wird das Verb khastan entsprechend der jeweiligen Person gebeugt. Dem Verb khastan wird dabei nicht die Vorsilbe „mi“ Vorangestellt, die sonst beim Beugen üblich ist. Der verkürzte Infinitiv des eigentlichen Verbs bleibt stets unverändert.

Beispiel Futur im Persischen

Hier wird die Bildung des Futurs (Zukunft) im Persischen anhand verschiedener Beispiele gezeigt.

Beispielsatz Er wird kommen
kommen amadan
verkürzter Infinitiv amad
er will (U) khahad
Er wird kommen (U) khahad amad

 

Beispielsatz Ich werde kochen
kochen pokhtan
verkürzter Infinitiv pokht
Ich werde (Man) khahad
Ich werde kochen (Man) khaham pokht

 

Beispielsatz Wir werden schlafen
schlafen khabidan
verkürzter Infinitiv khabid
Ich werde (Ma) khahim
Wir werden schlafen (Ma) khahim khabid

Verneinung im Futur

Die Verneinung des Futurs im Persischen wird durch das Anhängen der Vorsilbe „na“ vor das Verb khastan erreicht. Der Rest bleibt wie beim Positiv unverändert.

Beispiele zur Verneinung des Futurs im Persischen

Beispielsatz Ich werde nicht schlafen
schlafen khabidan
verkürzter Infinitiv khabid
Ich werde nicht (Man) na-khaham
Ich werde nicht schlafen (Man) na-khaham khabid

Weitere Bildungsmöglichkeiten des Futurs im Persischen

In Farsi kann die Zukunft auch durch die Verwendung des Präsens ausgedrückt werden. Dies ist ähnlich der Verwendung im Deutschen. Um den Zukunftsbezug auszudrücken, wird häufig ein „Zeitwort“ wie Morgen, nächste Woche usw. verwendet.

Beispiele

Morgen koche ich
Morgen farda
kochen pokhtan
Ich koche mipazam
(Man) Farda mipazam

 

Morgen kommen wir nicht
Morgen farda
nicht kommen na-amadan
(Ma) farda na-mi-ajaim

Komplexe Verben in der Zukunft im Persischen

Besteht das Verb aus mehreren Teilen (komplexe Verben) oder wird ein Adverb verwendet, steht das Hilfsverb khastan zwischen den zwei Teilen. Wenn wir beispielsweise ausdrücken wollen, dass du etwas sagen wirst (sagen = harf zadan) würde das auf Persisch lauten: „harf khahi zad“

Personalpronomen 1. Teil des Verbes Hilfsverb khastan 2. Teil des Verbes
Man harf khaham  

 

 

zad

To harf khahi
U harf khahad
Ma harf khahim
Shoma harf khahid
anha harf khahand

 Weitere Lektionen

Weitere Informationen zum Hilfsverb khastan findest du auf dieser Seite.

Die Bildung der Vergangenheit im Persischen wir hier erklärt.

Sprachaustausch/ Sprachreise Persisch

Ein Sprachaufenthalt kann sehr nützlich sein, um eine Sprache zu lernen. Welche Vorteile und Nachteile ein Sprachaustausch hat, was du zu erwarten hast und wie du dich am besten darauf vorbereitest, findest du hier.

Vorteile

  • Der größte Vorteil ist, dass du mit dem Land und dessen Sprache direkt in Berührung kommst. So bist du der Sprache nicht nur während des Unterrichts ausgesetzt, sondern auch in deinem Alltag. So kannst du die gelernten Dinge gleich anwenden. Zudem schnappst du nebenbei noch viele Dinge auf, die dir in einem Kurs nie beigebracht werden könnten.
  • Ein weiterer Vorteil ist, dass du viele neue Leute triffst. So kannst du schnell internationale Bekanntschaften schließen und eine tolle Zeit im Iran haben.
  • Häufig sind die Lehrer Muttersprachler. So lernst du die Aussprache gleich richtig. Außerdem wirst du mit Redewendungen konfrontiert und mit den üblichen Worten. So wird dir das Verständnis des Persischen leichter fallen.
  • Weg vom Alltag. Die Zeit im Iran wird ein ganz besonderes Erlebnis, welches mit deinem bisherigen Alltag kaum zu vergleichen ist. Dabei ist aber durch den Stundenplan eine gewisse Struktur vorhanden, an der du dich orientieren kannst.
Mit dem Flugzeug ist man schnell zum Sprachkurs im Iran. Foto: Pixabay, Holgi
Mit dem Flugzeug ist man schnell zum Sprachkurs im Iran. Foto: Pixabay, Holgi

Nachteile

Wo es Vorteile gibt, gibt es natürlich auch Nachteile.

  • Im Vergleich zu einem Kurs an der Uni, der Volkshochschule oder bei einem privaten Anbieter  ist ein Sprachaufenthalt im Iran deutlich teurer. Du musst Ausgaben für Unterkunft, Essen, An- und Abreise sowie die Kursgebühren berücksichtigen.Ein weiterer Nachteil ist, dass die Erklärungen häufig nicht in deiner Muttersprache gehalten sind. Entweder wird ausschließlich Farsi gesprochen oder es wird auf Englisch zurückgegriffen. Das kann aber auch ein Vorteil sein, da du so gezwungen bist, die Sprache zu sprechen und zu verstehen.
  • Der Zeitliche Aufwand ist ebenfalls deutlich höher als bei einem normalen Kurs – allerdings dürften auch die Lernfortschritte viel größer sein. Allerdings ist das eben nicht für jeden machbar, für zwei, sechs oder 24 Monate zu verreisen.

Für wen ist ein Sprachaufenthalt im Iran geeignet?

Grundsätzlich gibt es Sprachreisen und Sprachaufenthalte für jedes Niveau vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen. Allerdings ist das Angebot für Persisch noch eher gering. Daher kann es sein, dass du lange suchen musst und ein paar Kompromisse bei der Stadt und dem Anbieter hinnehmen musst, um einen Kurs in deinem Niveau zu finden.

Wichtig ist jedoch, dass du dir vorher genau überlegst, welches Niveau zu beherrschst. Bei Zweifeln kannst du bei dem Anbieter nachfragen. Manchmal werden auch Einstufungstests durchgeführt, aufgrund deren Ergebnissen dann das jeweilige Level festgelegt wird.

Hinsichtlich des Geschlechts gibt es ebenfalls keine Einschränkungen. Frauen können im Iran genauso Sprachkurse und Sprachreisen machen, wie Männer.

Was sollte ich von einer Sprachreise in den Iran erwarten?

Ob ein Sprachaufenthalt im Iran zum Lernen der Persischen Sprache ein Erfolg wird oder nicht, hängt nicht zuletzt von den Erwartungen ab. Hier gehen wir kurz darauf ein, was du von einer Sprachreise bzw. einem Sprachkurs Farsi im Iran erwarten kannst.

Eine andere Kultur

Auf jeden Falls solltest du dich auf andere Gepflogenheiten einstellen. Das geht bei Höflichkeit (Tarof) los und betrifft auch Dinge wie Kleidung, Essen oder Pünktlichkeit. Das sind nur ein paar der Dinge, die dir auffallen werden, die sich von Deutschland, Österreich oder der Schweiz unterscheiden.

Wenn du offen bist und lernst, die Dinge zu aktzeptieren, fällt es dir leichter, dich im Iran zurechtzufinden und die Sprache zu lernen.

Unterkunft

Die Unterkunft hängt davon ab, wie die Sprachreise gestaltet ist. Hast du einen Farsi-Kurs an einer iranischen Universität belegt, dann kannst du in den Studentenunterkünften wohnen. Hier solltest du aber nicht den gleichen Standard erwarten, den du aus deutschen Studentenwohnheimen kennst. Mehrbettzimmer sind noch üblich und eine Trennung der Geschlechter wird streng überwacht.

Unterricht

Der Unterricht findet in der Regel an fünf Tagen der Woche statt (Freitag ist dort unser Sonntag). Meist vier Stunden, entweder am Vormittag oder am Nachmittag. Du hast also recht viel Freizeit im Vergleich zu einem normalen Arbeitstag. Allerdings solltest du gerade in Teheran auch die längeren Fahrzeiten berücksichtigen, um zum Kursort zu gelangen.

Der Unterricht wird entweder auf Persisch gehalten oder mit Hilfe von Englisch.

Internationale Studenten

Die meisten Persischkurse werden von Studenten aus aller Welt belegt. Du wirst nicht nur Europäer treffen, sondern auch Chinesen, Araber und Menschen aus aller Welt. Die Motivation der Studenten kann ganz unterschiedlich sein. Manche benötigen die Sprache, um im Beruf erfolgreicher zu sein, andere lernen sie einfach aus Neugier.

Wir finden, ein Sprachaufenthalt im Iran ist eine großartige Möglichkeit, Persisch zu lernen und das Land intensiv zu erleben. Wie du dich auf einen Sprachaufenthalt im Iran vorbereitest, erfährst du in diesem Artikel.

Lernmaterialien für Persisch gibt es auf dieser Seite.

Anbieter von Sprachaufenthalten/ Sprachreisen in den Iran findest du hier.