Satzbau Persisch

Hier lernst du, wie die Wortstellung in Persischen Aussagesätzen und Fragesätzen ist.

Wortstellung in persischen Aussagesätzen

Persische Aussagesätze folgen diesem Aufbau: Subjekt – Objekt – Verb

Damit unterscheidet sich der Satzbau im Persischen von dem Deutschen Satzbau.

Das Verb steht in der Regel am Satzende. Am Anfang steht das Subjekt. Dieses wird jedoch häufig weggelassen und durch die Endung des konjugierten Verbes ausgedrückt. Zwischen Subjekt und Verb befinden sich alle anderen Satzglieder wie zum Beispiel das Objekt.

Das gleiche gilt sowohl für die Gegenwart als auch Vergangenheit und Zukunft.

Beispiele

Deutsch Persisch
Ich schließe die Tür Man dar-râ mibandam.
Ich schloss das Fenster Man panjare-râ basteam

Wortstellung in persischen Fragesätzen

Auch bei Fragen ist der persische Satzbau anders als der Deutsche. Wie im Deutschen können Fragen mithilfe von Fragworten auf Persisch gebildet werden. Es ist auch möglich, manche Fragen durch eine andere Betonung eines Aussagesatzes zu bilden. Die Stimme geht dann am Satzende nach oben. Eine Umstellung der Satzbausteine erfolgt in diesem Falle im Persischen nicht.

Mit Fragewort: Am Anfang steht wieder das Subjekt welches aber auch weggelassen werden kann. Danach folgt das Fragewort und am Ende das Verb.

Ohne Fragewort: Die Frage entspricht im Prinzip dem Aussagesatz. Lediglich durch das Fragezeichen und die Betonung wird ersichtlich, dass es sich um eine Frage handelt. Es kann aber auch häufig ein „Pseudofragewort“ Aya eingefügt werden. Dieses wird aber normalerweise nur im schriftlichen, formalen Persisch verwendet und nicht in der gesprochenen Sprache.

Beispiele

Wohin gehst du? To be koja mirawi?
Gehst du ins Kino To be cinema mirawi?
Gehst du ins Kino? Aya to be cinema mirawi?

Weiter Grammatiklektionen für Persisch findest du hier.

Persisch Grammatik – Übersicht über Lektionen

Grammatik ist ein notwendiger Bestandteil des Persisch Lernens. Durch die Grammatik kannst du die gelernten Vokabeln in sinnvolle Sätze einbinden. Zudem ermöglicht sie es dir, dich vielfältiger in der Sprache auszudrücken.

Unser Kurs enthält daher die wichtigsten grammatischen Themen. Hier findest du eine Übersicht über die Grammatiklektionen in diesem Kurs:

Kurzübersicht ausgewählter Themen der persischen Grammatik

Müssen

Bayad + be-Präsensstamm-Endung

Ich muss essen (Man) bayad bekhoram
Du musst esseen (T) bayad bekhori

Mehrzahl

Substantiv + ha

Die Autos Machin-ha
Die Häuser Khane-ha

Vergangenheit

Präteritumstamm + Endung (Das mi wird bei der einfachen Vergangenheit Präteritum nicht vorangestellt)

Ich ging Man raftam
Du schliefst To khabi

Zukunft

Khah+Endung + Verkürzter Infinitiv

Ich werde gehen Khaham raft
Du wirst schlafen Khahi khab

Kurs und Forum

Zu einzelnen Themengebieten gibt es Übungen, mit denen du dein Wissen vertiefen kannst und einfacher Persisch lernen kannst. Mit den Übungen wiederholst du das Gelernte. So bleibt es besser in deinem Gedächtnis.

Besonderes Augenmerk erhalten die Verben im Persischen. Die Beugung und Verwendung der Verben weicht häufig vom Deutschen ab.

Du kannst den Kurs wie ein Lehrbuch verwenden, indem du jede Lektion online einzeln lernst. Die Grammatiklektionen sind so aufgebaut, dass sie unabhängig voneinander durchführbar sind. Sollte doch Wissen aus anderen Lektionen nötig sein, wird darauf verlinkt.

Du wirst aber auch fündig, wenn du einzelne Themen nur nachschlagen willst, um zum Beispiel dein Wissen aufzufrischen oder gezielt eine bestimmte Regel zu lernen.

Wenn du Fragen hast, kannst du dich gern an unser Persich Forum wenden und deine Frage stellen. So lernst du die persische Grammatik schnell und effektiv.

Tipps

Erstelle dir eine Liste mit persischen Verben, anhand derer du das Konjugieren und die Zeitformen lernen kannst.

Hilfreich ist auch ein Grammatik-Buch, in dem du einzelne Themen schnell nachschlagen kannst.

Eine Übersicht zum Persisch Lernen findest du unter diesem Link.

Lektion: überhaupt, gar – das Adverb hič (هیچ)

Hier lernst du den Gebrauch des wichtigen Wörtchens hič (هیچ). Im Persischen hat dieses Wort zwei Verwendungen: Die Verneinung und die Verstärkung der Verneinung. Lektion: überhaupt, gar – das Adverb hič (هیچ) weiterlesen

Lektion: Fragestellung im Persischen

Im Persischen gibt es wie im Deutschen verschiedene Frageworte (Interrogativpronomen). Hier lernst du die grundlegende Verwendung von Frageworten und die Bildung von Fragen im Persischen. Lektion: Fragestellung im Persischen weiterlesen

Lektion: Zukunft (Futur) Persisch (مستقبل )

Im Persischen wird das Futur (Zukunft) mit dem Verb khastan [خواستن] (wollen) und dem verkürzten Infinitiv gebildet. Dabei wird das Verb khastan entsprechend der jeweiligen Person gebeugt. Dem Verb khastan wird dabei nicht die Vorsilbe „mi“ Vorangestellt, die sonst beim Beugen üblich ist. Der verkürzte Infinitiv des eigentlichen Verbs bleibt stets unverändert.

forum_ctaBeispiel Futur im Persischen

Hier wird die Bildung des Futurs (Zukunft) im Persischen anhand verschiedener Beispiele gezeigt.

Beispielsatz Er wird kommen
kommen amadan
verkürzter Infinitiv amad
er will (U) khahad
Er wird kommen (U) khahad amad

 

Beispielsatz Ich werde kochen
kochen pokhtan
verkürzter Infinitiv pokht
Ich werde (Man) khahad
Ich werde kochen (Man) khaham pokht

 

Beispielsatz Wir werden schlafen
schlafen khabidan
verkürzter Infinitiv khabid
Ich werde (Ma) khahim
Wir werden schlafen (Ma) khahim khabid

Verneinung im Futur

Die Verneinung des Futurs im Persischen wird durch das Anhängen der Vorsilbe „na“ vor das Verb khastan erreicht. Der Rest bleibt wie beim Positiv unverändert.

Beispiele zur Verneinung des Futurs im Persischen

Beispielsatz Ich werde nicht schlafen
schlafen khabidan
verkürzter Infinitiv khabid
Ich werde nicht (Man) na-khaham
Ich werde nicht schlafen (Man) na-khaham khabid

Weitere Bildungsmöglichkeiten des Futurs im Persischen

In Farsi kann die Zukunft auch durch die Verwendung des Präsens ausgedrückt werden. Dies ist ähnlich der Verwendung im Deutschen. Um den Zukunftsbezug auszudrücken, wird häufig ein „Zeitwort“ wie Morgen, nächste Woche usw. verwendet.

Beispiele

Morgen koche ich
Morgen farda
kochen pokhtan
Ich koche mipazam
(Man) Farda mipazam

 

Morgen kommen wir nicht
Morgen farda
nicht kommen na-amadan
(Ma) farda na-mi-ajaim

Komplexe Verben in der Zukunft im Persischen

Besteht das Verb aus mehreren Teilen (komplexe Verben) oder wird ein Adverb verwendet, steht das Hilfsverb khastan zwischen den zwei Teilen. Wenn wir beispielsweise ausdrücken wollen, dass du etwas sagen wirst (sagen = harf zadan) würde das auf Persisch lauten: „harf khahi zad“

Personalpronomen 1. Teil des Verbes Hilfsverb khastan 2. Teil des Verbes
Man harf khaham  

 

 

zad

To harf khahi
U harf khahad
Ma harf khahim
Shoma harf khahid
anha harf khahand

 Weitere Lektionen

Weitere Informationen zum Hilfsverb khastan findest du auf dieser Seite.

Die Bildung der Vergangenheit im Persischen wir hier erklärt.

Lektion: Das Adverb hič (هیچ) im Persischen

Das Wort hič/هیچ  wird im Persischen im Sinne von „gar“ oder „überhaupt“ verwendet und meist in Sätzen mit Verneinung eingesetzt. Manchmal steht hič aber auch selbst für „nichts“. Das eigentlich zu verneinende Verb wird trotzdem ganz normal verneint/ negiert. Lektion: Das Adverb hič (هیچ) im Persischen weiterlesen

Fälle (Kasus) im Persischen

Vielen Sprachschülern graut es immer vor dem Lernen der Fälle (Kasus). Auch im Persischen kommt man nicht umhin, sich mit diesem Teil der Grammatik auseinanderzusetzen. Allerdings  muss man sich nur zwei Fälle einprägen. Fälle (Kasus) im Persischen weiterlesen