Possesivpronomen Persisch

Im Folgenden sind die Possesivpronomen auf Persisch (Farsi) angegeben.

Der Besitz kann auf drei Arten ausgedrückt werden.

  1. mithilfe von „mâl“ (Besitz)
  2. mithilfe von Ezâfe = Endung am Substantiv (eher umgangssprachlich)
  3. mithilfe des Pronomens

Einzahl

Possesivpronomen zamir-e melki ضمیر ملکی Pronomen Ezâfe
mein mâl-e man مال من man am
dein mâl-e to مال تو to et
sein, ihr mâl-e u مال او u u

Mehrzahl

Possesivpronomen zamir-e melki ضمیر ملکی Pronomen
Ezâfe
unser mâl-e mâ مال ما
euer mâl-e shomâ مال شما shomâ tân
ihr, deren mâl-e ânhâ

mâl-e išân

 مال آنها

مال ایشان

ânhâ

išân

Bildung Posseisvpronomen in Farsi

Besitzanzeigende Pronomen werden aus „mâle“ und „Pronomen“ zuammengestetzt. mâl bedeutet so viel wie Eigentum, Besitz.

In Verbindung mit einem Subatantiv wird die Wortgruppe wie folgt gebildet:

Substantiv + e mâle Pronomen

Mein Auto mâšin mâl-e man
Das ist mein Auto mâšin mâl-e man ast

Substantiv + Ezâfe

Mein Haus xâne-âm
Das ist mein Haus xâne-âm ast.

Substantiv + Pronomen

Mein Stuhl sandali-e man
Das ist mein Stuhl sandali-e man ast.

Beispiele für Persiche Possesivpronomen

mein Auto mâšin mâl-e man

mâšin-e man

mâšin-am

dein Auto mâšin mâl-e to

mâšin-e to

mâšin-et

sein Auto mâšin mâl-e u

mâšin-e u

mâšin-e u

unser Auto mâšin mâl-e mâ

mâšin-e mâ

mâšin-e-am

euer Auto mâšin mâl-e shomâ

mâšin-e shomâ

mâšin-e-tân

euer Auto mâšin mâl-e ânhâ

mâšin-e ânhâ

 

Direkte und indirekte Rede im Persischen

Hier lernst du die direkte und indirekte Rede im Persischen (Farsi) kennen sowie die indirekte Frage.

Direkte Rede/ wörtliche Rede im Persischen

Bei der direkten Rede werden die Worte des Sprechers exakt wiedergegeben. Häufig werden dazu Anführungszeichen verwendet. Persisch und Deutsch unterscheiden sich in der Bildung nicht. Im Persischen werden jedoch die Anführungszeichen häufig weggelassen. Das kann das Erkennen der wörtlichen Rede erschweren.

Beispiel

Deutsch Persisch
Er sagte „ich bin gesund“. Goft sâlemam. (sâlem hastam)

Indirekte Rede im Persischen

Bei der indirekten Rede wird der Sinn des gesprochenen widergegeben; jedoch nicht wörtlich. Dadurch ändert sich der Aussagesatz.

Um die indirekte Rede einzuleiten, wird das Wort „ke“ (که) verwendet. In der Umgangssprache wird es zum Teil weggelassen. Das kann aber schnell zu Verwirrung und Sinnentstellungen führen.

Beispiele

Deutsch Persisch
Er sagte, dass er gesund ist. Goft ke sâlem ast.
Er sagt, er liebt mich. Goft ke dustam dâram.

Die Zeitformen hängen vom Kontext ab und entsprechen dem des originalen Aussagesatzes. Die Bildungsregel kann auch auf Verben angewandt werden, die eine Wahrnehmung oder einen Gedanken ausdrücken oder von einer Situation berichten.

Beispiele

Deutsch Persisch
Ich weiß, dass du lügst. Mi dânestam ke doruq mi guyi.
Er dachte, wir fliegen. Fekr mikard ke miparidim.
Ich sah, dass das Fenster offen war. Didam ke panjareh bâz bud.

 

Indirekte Fragen

Indirekte Fragen werden entsprechend der indirekten Rede gebildet. Bei Ja/Nein-Fragen wird häufig das Fragewort „aya“ oder „ke aya“ vorangestellt. Manchmal wird noch ein „ya na“ hinten angefügt. Das bedeutet so viel wie „oder nicht“.

Beispiele

Deutsch Persisch
Er möchte wissen, ob du ins Kino gehst oder nicht. U mixâhad bedânad (ke) to be sinemâ miravi yâ na
Er möchte wissen, ob Sie ins Kino gehen oder nicht. U mixâhad bedânad (ke) shomâ be sinemâ miravid yâ na.
Kannst du mir sagen, wie spät es ist? Mitavâni be man begoue (ke) sâ’at chand ast?
Können Sie mi sagen, wie spät es ist? Mitavânid be man begouid (ke) sâ’at chand ast?

Weitere Links zu Grammatiklektionen für Persisch findest du hier.

Satzbau Persisch

Hier lernst du, wie die Wortstellung in Persischen Aussagesätzen und Fragesätzen ist.

Wortstellung in persischen Aussagesätzen

Persische Aussagesätze folgen diesem Aufbau: Subjekt – Objekt – Verb

Damit unterscheidet sich der Satzbau im Persischen von dem Deutschen Satzbau.

Das Verb steht in der Regel am Satzende. Am Anfang steht das Subjekt. Dieses wird jedoch häufig weggelassen und durch die Endung des konjugierten Verbes ausgedrückt. Zwischen Subjekt und Verb befinden sich alle anderen Satzglieder wie zum Beispiel das Objekt.

Das gleiche gilt sowohl für die Gegenwart als auch Vergangenheit und Zukunft.

Beispiele

Deutsch Persisch
Ich schließe die Tür Man dar-râ mibandam.
Ich schloss das Fenster Man panjare-râ basteam

Wortstellung in persischen Fragesätzen

Auch bei Fragen ist der persische Satzbau anders als der Deutsche. Wie im Deutschen können Fragen mithilfe von Fragworten auf Persisch gebildet werden. Es ist auch möglich, manche Fragen durch eine andere Betonung eines Aussagesatzes zu bilden. Die Stimme geht dann am Satzende nach oben. Eine Umstellung der Satzbausteine erfolgt in diesem Falle im Persischen nicht.

Mit Fragewort: Am Anfang steht wieder das Subjekt welches aber auch weggelassen werden kann. Danach folgt das Fragewort und am Ende das Verb.

Ohne Fragewort: Die Frage entspricht im Prinzip dem Aussagesatz. Lediglich durch das Fragezeichen und die Betonung wird ersichtlich, dass es sich um eine Frage handelt. Es kann aber auch häufig ein „Pseudofragewort“ Aya eingefügt werden. Dieses wird aber normalerweise nur im schriftlichen, formalen Persisch verwendet und nicht in der gesprochenen Sprache.

Beispiele

Wohin gehst du? To be koja mirawi?
Gehst du ins Kino To be cinema mirawi?
Gehst du ins Kino? Aya to be cinema mirawi?

Weiter Grammatiklektionen für Persisch findest du hier.

Persisch Grammatik – Übersicht über Lektionen

Grammatik ist ein notwendiger Bestandteil des Persisch Lernens. Durch die Grammatik kannst du die gelernten Vokabeln in sinnvolle Sätze einbinden. Zudem ermöglicht sie es dir, dich vielfältiger in der Sprache auszudrücken.

Unser Kurs enthält daher die wichtigsten grammatischen Themen. Hier findest du eine Übersicht über die Grammatiklektionen in diesem Kurs:

Kurzübersicht ausgewählter Themen der persischen Grammatik

Müssen

Bayad + be-Präsensstamm-Endung

Ich muss essen (Man) bayad bekhoram
Du musst esseen (T) bayad bekhori

Mehrzahl

Substantiv + ha

Die Autos Machin-ha
Die Häuser Khane-ha

Vergangenheit

Präteritumstamm + Endung (Das mi wird bei der einfachen Vergangenheit Präteritum nicht vorangestellt)

Ich ging Man raftam
Du schliefst To khabi

Zukunft

Khah+Endung + Verkürzter Infinitiv

Ich werde gehen Khaham raft
Du wirst schlafen Khahi khab

Kurs und Forum

Zu einzelnen Themengebieten gibt es Übungen, mit denen du dein Wissen vertiefen kannst und einfacher Persisch lernen kannst. Mit den Übungen wiederholst du das Gelernte. So bleibt es besser in deinem Gedächtnis.

Besonderes Augenmerk erhalten die Verben im Persischen. Die Beugung und Verwendung der Verben weicht häufig vom Deutschen ab.

Du kannst den Kurs wie ein Lehrbuch verwenden, indem du jede Lektion online einzeln lernst. Die Grammatiklektionen sind so aufgebaut, dass sie unabhängig voneinander durchführbar sind. Sollte doch Wissen aus anderen Lektionen nötig sein, wird darauf verlinkt.

Du wirst aber auch fündig, wenn du einzelne Themen nur nachschlagen willst, um zum Beispiel dein Wissen aufzufrischen oder gezielt eine bestimmte Regel zu lernen.

Wenn du Fragen hast, kannst du dich gern an unser Persich Forum wenden und deine Frage stellen. So lernst du die persische Grammatik schnell und effektiv.

Tipps

Erstelle dir eine Liste mit persischen Verben, anhand derer du das Konjugieren und die Zeitformen lernen kannst.

Hilfreich ist auch ein Grammatik-Buch, in dem du einzelne Themen schnell nachschlagen kannst.

Eine Übersicht zum Persisch Lernen findest du unter diesem Link.

Lektion: überhaupt, gar – das Adverb hič (هیچ)

Hier lernst du den Gebrauch des wichtigen Wörtchens hič (هیچ). Im Persischen hat dieses Wort zwei Verwendungen: Die Verneinung und die Verstärkung der Verneinung. Lektion: überhaupt, gar – das Adverb hič (هیچ) weiterlesen

Lektion: Fragestellung im Persischen

Im Persischen gibt es wie im Deutschen verschiedene Frageworte (Interrogativpronomen). Hier lernst du die grundlegende Verwendung von Frageworten und die Bildung von Fragen im Persischen. Lektion: Fragestellung im Persischen weiterlesen