Im Selbstgespräch Sprachen lernen

Selbstgespräche finden viele Leute seltsam. Aber zum Erlernen einer Sprache (wie beispielsweise Persisch) sind sie eine nützliche Lernhilfe. Wir zeigen, wie Sie vom Monolog zum Dialog gelangen.

Beim Gespräch mit sich selbst muss man keine Angst haben, Fehler zu machen  und man kann sich auch genug Zeit nehmen, zu antworten. (Wenn Sie ein geduldiger Typ sind.)  Daher ist dies gerade für Sprachanfänger eine gute Möglichkeit, sich mit einer Sprache zu befassen.

Die Vorteile

Einige der Vorteile wurden oben bereits angesprochen.  Hier ist eine ausführlichere Liste.

  • Keine Angst, Fehler zu machen.
  • Entdecken von Vokabellücken: Stolpert man über ein Wort, welches man nicht kennt, übersetzt man es einfach. Dafür gibt es Wörterbücher [LINK], die manchmal auch eine Erklärung zu dem Wort bieten.
  • Trainieren der Zunge: Durch das Sprechen trainieren wir unseren Sprachapparat, ungewohnte Laute auszusprechen.
  • Wiederholen von Vokabeln: Beim Sprechen wiederholen wir Vokabeln, sodass diese gefestigt werden. Manchmal kann man auch ganz gezielt nach Vokabeln suchen, die man selten verwendet oder ausprobieren, wie sich Synonyme verhalten.

Die Nachteile

Es gibt aber auch ein paar Nachteile. Diese machen deutlich, dass das Selbstgespräch nicht die einzige Lernform sein sollte. Eine Unterhaltung mit anderen Menschen bringt Sie noch weiter.

  • Fehler werden nicht korrigiert
  • Keine neuen Sprachanregungen
  • Man hört andere nicht sprechen

Wie geht es weiter?

Unser Ziel ist es ja nicht, perfekt mit sich selbst reden zu können, sondern auch eine Unterhaltung mit anderen Menschen zu führen. Daher muss man irgendwann den Schritt gehen, andere Menschen in der Sprache (z.B. Persisch) anzusprechen. Das können standardisierte Fragen sein („Chand sal darid?, Chand mishawad?), aber sie helfen, erstmal ins Gespräch zu kommen.

Ein guter Einstieg sind auch Übungen mit anderen Nichtmuttersprachlern. Diese sprechen meist ähnlich „deutlich“ und langsam. Zudem kann man auch mal ein Wort, welches einem partout in der Fremdsprache nicht einfällt, auf Deutsch sagen.

Wenn man dann genug Erfahrungen gesammelt hat, kann man sich an Unterhaltungen mit Muttersprachlern wagen. Hier sind Sprachtandems eine gute Idee.

Lernunterlagen und weitere Informationen zum Lernen von Persisch gibt es auf dieser Seite.